Hier beginnt der Hauptinhalt dieser Seite

Betriebsführung, Familie & Personal Betrieb

Wie kann ich den Erfolg meines Betriebes messen? Welche Versicherungen sind wichtig und wie kann die Altersvorsorge gestaltet werden? Welche Dinge sind bei einer Erbschaft zu regeln?

Dezentralisierung der Tierhaltung - Wunschvorstellung oder vorstellbar

Würde man Teile der räumlich sehr konzentrierten Tierhaltung in Deutschland mehr auf die gesamte landwirtschaftliche Nutzfläche verteilen, könnte man damit Umweltproblemen entgegenwirken und die Akzeptanz der Gesellschaft für die Tierhaltung steigern. In einem Modellprojekt in Südniedersachsen hat man erste Schritte in diese Richtung versucht.

Wie können Lebensmittelabfälle und -verluste in der Primärproduktion reduziert werden?

Verschwendete Ressourcen und schlecht für die Umwelt: Entlang der gesamten Lebensmittel-Versorgungskette, von Primärproduktion bis Privathaushalt, gehen Lebensmittel verloren. Wie die Situation auf Erzeugerbetrieben ist, zeigt eine Studie des Thünen-Instituts.

Wie nachhaltig ist Landwirtschaft? Und wie man es messen kann Nachhaltigkeitszertifizierung

Der Begriff Nachhaltigkeit ist in aller Munde – und doch manchmal schwer zu greifen. Was genau bedeutet Nachhaltigkeit? Wie ist sie umsetz- und lebbar auf landwirtschaftlichen Betrieben? Wie können vorhandene Bedingungen und Ziele in Einklang gebracht werden?

Frauen in der Landwirtschaft

Frauen sind in vielerlei Funktionen in der Landwirtschaft tätig. Doch oft wird ihre Rolle auf den Betrieben, in der Dorfgemeinschaft und dem ländlichen Raum immer noch unterschätzt und wenig wertgeschätzt. Erfahren Sie mehr über die Lebenswelt von Frauen in der Landwirtschaft.

Erfolgreiche Unternehmensführung: In sieben Schritten zum Ziel

Egal ob durch veränderte Produktionsbedingungen, sinkende Preise oder neue Anforderungen: Unternehmensziele können sich ändern. Um sie zu erreichen, hilft das Denken und Handeln in Teilzielen. Wie genau das funktioniert, erläutern wir an einem Praxisbeispiel.

Was heißt es, ein landwirtschaftliches Unternehmen zu führen?

Selbstständige haben auch in der Landwirtschaft viele Rollen: Sie unternehmen, entscheiden, führen, tragen Verantwortung und gestalten die Zukunft – all das und noch viel mehr in einer Person. Die richtige Unternehmensphilosophie und Führung helfen dabei, den verschiedenen Rollen gerecht zu werden.

Nachhaltigkeit in Landwirtschaft, Gartenbau und Weinbau Hessen zeigt wie es geht

Der Transformationsprozess der Agrar- und Ernährungswirtschaft hin zu mehr Nachhaltigkeit ist in den letzten Jahren zunehmend im öffentlichen Diskurs zu finden. Doch was bedeutet die Auseinandersetzung mit der Thematik der Nachhaltigkeit auf der betrieblichen Umsetzungsebene?

Digitalisierung im Agrarbüro

Im Landwirtschaftsbetrieb schreitet die Digitalisierung weiter voran. Gerade in der Innen- und Außenwirtschaft mit ihrer hohen Technisierung hat sie viel verändert. Aber auch für professionelles Arbeiten im Agrarbüro braucht es digitale Werkzeuge. Was genau sind im Einzelnen die Vorteile?

Hofnachfolge

Früher oder später steht die Frage im Raum, wie soll es mit dem eigenen Betrieb weitergehen. Erfahren Sie, was Sie beachten sollten und welche Möglichkeiten es bei der Gestaltung der Hofnachfolge gibt.

Burnout: Auch viele Landwirtinnen und Landwirte gefährdet

Wachsende Anforderungen und geringe Wertschätzung: Viele Landwirtinnen und Landwirte leiden unter psychischen Belastungen. Der chronische Stress kann zur Entstehung eines Burnout-Syndroms führen. Wir zeigen Ursachen und Lösungen auf.

Wie hoch ist das Einkommen von Landwirtinnen und Landwirten?

Das durchschnittliche Einkommen in der Landwirtschaft lag im Wirtschaftsjahr 2021/2022 bei rund 43.500 Euro je Arbeitskraft und ist damit im Vergleich zum Vorjahr um 32,2 Prozent gestiegen. Differenziert man nach Rechtsformen und sozioökonomischen Betriebstypen, fallen deutliche Unterschiede auf.

KUHdo: App sichert den Milchpreis ab

Preis- und Einkommensschwankungen sind eine große Herausforderung für milchviehhaltende Betriebe. KUHdo bietet Landwirtinnen und Landwirten Hilfe beim betrieblichen Risikomanagement. Wir werfen einen Blick auf die Entwicklung.

Grundlage einer Existenzgründung: der Businessplan

Ein guter Businessplan kostet Zeit und Mühe – doch mit den richtigen Tipps lässt sich ein tolles Ergebnis erzielen. Er kann Gründerinnen und Gründer in Verhandlungen mit Banken oder Fördermittelgebern unterstützt. Doch was bedeutet das konkret?

Bodenpreise: Warum sie seit Jahren steigen

Die Pacht- und Kaufpreise für Agrarland haben in den vergangenen Jahren stark zugenommen. Praxis-agrar.de hat den Bodenexperten Andreas Tietz vom Thünen-Institut für Ländliche Räume gefragt, was die Gründe dafür sind und ob ein Ende in Sicht ist.

Risikomanagement in der Landwirtschaft: Welche Möglichkeiten gibt es?

Wie können sich landwirtschaftliche Betriebe besser auf produktions- und marktbedingte Risiken einstellen? Landwirtinnen und Landwirten stehen neben staatlicher Unterstützung verschiedene betriebliche Maßnahmen zur Verfügung, mit denen Sie vorsorgen können.

Private Risikoabsicherung in der Landwirtschaft

Landwirtschaftliche Familien sollten persönliche Risiken wie Berufsunfähigkeit und Todesfall in jedem Fall gut absichern. Erst dann kommt die Vermögensbildung. Der Beitrag fasst die wichtigsten Punkte kompakt zusammen.

Fördermöglichkeiten für Ökobetriebe

Die Fördermittel, die im Rahmen der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) der Europäischen Union vergeben werden, setzen sich aus Beiträgen der EU, des Bundes und der Länder zusammen.

Erfolgsanalyse und Betriebsvergleich: Wo steht mein Unternehmen?

Buchführung, Bilanz und Jahresabschluss sind Stichworte, die für viele Betriebsleitungen eher in die Kategorie „lästig“ fallen. Doch es lohnt sich, aus der Not eine Tugend zu machen und sich der Erfolgsanalyse und dem Betriebsvergleich zu stellen.

Erbschaftssteuer in der Landwirtschaft Erbschaftssteuer

Im Erbfall gilt es häufig, in einer persönlich schwierigen Zeit eine Vielzahl von Dingen gleichzeitig zu regeln. Dazu gehört unter anderem die Erbschaftssteuer. Doch wie hoch ist die Erbschaftssteuer und welche Freibeträge und Steuerbefreiungen sind möglich?

Private Altersvorsorge in der Landwirtschaft

Die gesetzliche Altersabsicherung durch Alterskasse und Rentenversicherung kann nur einen Teil des Bedarfs im Alter abdecken. Den Rest müssen Landwirtinnen und Landwirte privat absichern. Wir zeigen Ihnen die verschiedenen Möglichkeiten auf.