Springe zur Hauptnavigation Springe zu den wichtigen Themen Springe zum Inhalt
Suche schließen

Bodenpreise: Warum sie steigen

Die Pacht- und Kaufpreise für Agrarland haben in den vergangenen Jahren stark zugenommen. Praxis-agrar.de hat den Bodenexperten Andreas Tietz vom Thünen-Institut befragt, was die Gründe dafür sind und ob ein Ende in Sicht ist.

zum Artikel

Aktuelles

Weizen

19.06.2019 Studie belegt: Moderne Weizensorten schneiden auch unter schlechten Anbaubedingungen besser ab

Forscher fanden heraus, dass moderne Weizensorten auch unter suboptimaler Nährstoffversorgung und ohne Pflanzenschutzbehandlung leistungsfähiger sind als alte Sorten.

zur Nachricht

Schlepper beim Ausbringen von Gülle auf Kartoffelacker

14.06.2019 Düngeverordnung: Ministerien einigen sich auf schärfere Regeln

Nach langem Ringen haben sich die Bundesministerinnen Schulze und Klöckner auch in den letzten noch offenen Punkten auf schärfere Düngeregeln verständigt.

zur Nachricht

13.06.2019 Töten männlicher Küken bleibt übergangsweise erlaubt

Das Bundesverwaltungsgericht hat heute entschieden, dass die umstrittene Praxis des Kükentötens vorläufig zulässig bleibt. So lange, bis geeignete Verfahren zur Geschlechtsbestimmung im Ei zur Verfügung stehen.

zur Nachricht

Effizient düngen - Anwendungsbeispiele zur Düngeverordnung

Wie können Landwirte Stickstoff und Phosphor effizienter düngen? Die Broschüre stellt hierzu verschiedene Maßnahmen vor und veranschaulicht das Thema anhand von Beispielbetrieben mit Acker-, Gemüse- und Futterbau sowie von Veredlungsbetrieben.

Herunterladen

Im Fokus

Hitzestress bei Kühen

Hitzestress ist eine enorme Belastung für Kühe. Doch es gibt viele Maßnahmen, mit denen Landwirtinnen und Landwirte gegensteuern können.

zum Artikel

Alternativen zur betäubungslosen Ferkelkastration: Immunokastration ist am wirtschaftlichsten

Das Thünen-Institut hat die Wirtschaftlichkeit der Alternativen zur betäubungslosen Ferkelkastration berechnet. Die Ergebnisse im Überblick.

zum Artikel

Was verdienen Landwirte in Deutschland?

Das durchschnittliche Einkommen in der Landwirtschaft lag im Wirtschaftsjahr 2017/2018 bei rund 35.900 Euro je Arbeitskraft. Differenziert man aber weiter nach Rechtsformen und sozioökonomischen Betriebstypen, fallen deutliche Unterschiede auf.

zum Artikel

Torffreie Produktion im Zierpflanzenbau

Der Anteil torffrei produzierter Gehölze und Stauden wächst allmählich. Auch im Zierpflanzenbau wird das Thema Torfersatz immer wichtiger. Wie weit ist es noch bis zur torffreien Produktion?

zum Artikel

Weitere BZL-Info-Angebote

Logo B&B Agrar. Klick führt zum Online-Auftritt der Zeitschrift.

B&B Agrar 1-2019: Digitalisierung in der beruflichen Bildung

Auswahl an BZL-Broschüren. Klick führt zu BLE-Medienservice in neuem Fenster.

Broschüren, Zeitschriften, und Bildungsmaterialien des BZL