Springe zum Hauptinhalt der Seite

Pflanze

Leitbetriebe

Netzwerk Leitbetriebe Pflanzenbau

Wir machen Pflanzenbau fit für die Zukunft!

Lautet das erklärte Ziel des Netzwerks Leitbetriebe Pflanzenbau. Das Netzwerk – initiiert und finanziert durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) – ist ein Leuchtturmprojekt im Rahmen der BMEL-Ackerbaustrategie 2035. Das Netzwerk wurde im Oktober 2021 gestartet und soll auf 100 Betriebe anwachsen.

Für modernen, umweltschonenden Pflanzenbau

Ziel des bundesweiten Netzwerks ist es, Austausch und Wissenstransfer der beteiligten Betriebe über nachhaltigen Pflanzenbau zu intensivieren, die Arbeit der einzelnen Leitbetriebe der Öffentlichkeit näherzubringen und die Zukunft des Ackerbaus aktiv mitzugestalten.

Klimaanpassung, Bodenschutz, Bodenfruchtbarkeit, Pflanzenvielfalt, Biodiversität, Düngeeffizienz, Digitalisierung – die Themen des Netzwerks Leitbetriebe Pflanzenbau sind vielfältig und zukunftsweisend. Sie spiegeln die Handlungsfelder der BMEL-Ackerbaustrategie wider.

Angebote für Interessierte

Die Leitbetriebe sind Anlaufstelle für die interessierte Öffentlichkeit und für Fachpublikum. Sie zeigen, wie nachhaltiger und zukunftsfähiger Pflanzenbau in Deutschland funktioniert. Dazu laden sie Familien, Kitas, Schulklassen und andere Besuchergruppen auf ihre Höfe ein. Bei Hoffesten, Hofführungen, Exkursionen und Mitmachaktionen gewähren sie Einblicke in ihre Arbeit. Bei Veranstaltungen mit Berufskolleginnen und -kollegen tauschen sie Fachwissen aus und geben praktische Tipps und Erfahrungen weiter.

Dokumenttitel: Flyer Netzwerk Leitbetriebe Pflanzenbau

Dokumentbeschreibung: Das Netzwerk Leitbetriebe Pflanzenbau stellt sich vor.

Dokumenttyp: PDF | Dokumentgröße: 1 MB