Hier beginnt der Hauptinhalt dieser Seite

Neue BZL-Broschüre: „Blüh- und Randstreifen in der Agrarlandschaft – Bedeutung, Anlage und Pflege“

Mit der neuen Broschüre bietet das Bundesinformationszentrum Landwirtschaft (BZL) ein Übersichtswerk über Blühstreifen in der Kulturlandschaft. Auch die Themen Saatgutwahl und geeignete Arten werden vorgestellt.

Die Broschüre richtet sich an alle Interessierten aus Landwirtschaft, Beratung und Naturschutz. Neben verschiedenen Formen von Blüh- und Randstreifen werden die Vorteile der Landschaftselemente erläutert, wie reduzierte Bodenerosion, verbessertes Mikroklima und Schutz von Oberflächengewässern vor Einträgen. Diese Effekte beschränken sich nicht auf die Blüh- und Randstreifen, sie wirken sich auch auf die anliegenden Flächen aus.

Blüh- und Randstreifen sind zudem eine effektive Möglichkeit, um Tieren und Insekten ganzjährig Nahrung, einen Lebensraum und Überwinterungsquartiere zu bieten.

Wildpflanzen oder Kulturpflanzen? – Welche Arten sind geeignet?

Artenportraits ein- und mehrjähriger Wild- und Kulturpflanzen sowie die Entscheidungshilfe für die Saatgutauswahl unterstützen bei der Planung und Pflege von Blüh- und Randstreifen. Des Weiteren stellt die Broschüre verschiedene Herkünfte von Saatgut vor und erläutert die Unterschiede von lokalem Saatgut bis hin zu Kulturpflanzensaatgut.

Die kostenfreie BZL-Broschüre Blüh- und Randstreifen in der Agrarlandschaft – Bedeutung, Anlage und Pflege  kann ab sofort unter der Artikelnummer 0526 als Print- oder PDF-Version im Medienservice der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) bezogen werden.