Springe zur Hauptnavigation Springe zu den wichtigen Themen Springe zum Inhalt
Suche schließen

Service

06.06.2018Ohne Risiken und Nebenwirkungen: Biologisch abbaubares Pflanzenschutzmittel

Ein Team der Technischen Universität München (TUM) hat eine Alternative zu chemischen Pflanzenschutzmitteln entwickelt: Ein biologisch abbaubarer und vor allem ungiftiger Wirkstoff soll Schädlinge durch seinen Geruch fernhalten.

Nahaufnahme Spritzgestaenge während Pflanzenschutzmaßnahme
Traditionelle Pflanzenschutzmittel vernichten nicht nur Schädlinge, sondern gefährden auch Bienen und andere nützliche Insekten. Quelle: Landpixel

Wie es in einer Mitteilung der TUM heißt, vernichten synthetisch hergestellte Insektizide nicht nur Schädlinge, sondern gefährden auch Bienen und andere nützliche Insekten. Außerdem beeinträchtigten sie die biologische Vielfalt in Böden, Seen, Flüssen und Meeren. Der Einsatz solcher Chemikalien sei daher seit Jahren höchst umstritten.

Die Wissenschaftler der TUM haben jetzt eine Alternative entwickelt, die nach eigenen Angaben biologisch abbaubar und ökologisch unbedenklich ist. Der Ansatz: Statt schädliche Insekten zu töten, verbreitet das Mittel einen Geruch, das unerwünschte Insekten abschreckt. Das Prinzip sei ähnlich wie bei Mückenspray, das Badegäste im Sommer auftragen, berichten die Forscher.

Weitere Informationen: Pressemitteilung der TUM zum biologisch abbaubaren Pflanzenschutzmittel