Springe zur Hauptnavigation Springe zu den wichtigen Themen Springe zum Inhalt
Suche schließen

Corona

25.05.2020COVID-19: Wissenswertes für die Landwirtschaft

Coronavirus

Quelle: fotomay/iStock/Getty Images Plus via Getty Images

Das Coronavirus hat das Land fest im Griff. Auch wenn das mediale Bild der Corona-Pandemie von menschenleeren Großstädten geprägt ist, sind ländliche Regionen genauso betroffen. Und ihnen kommt eine wichtige Bedeutung zu: die Erzeugung von Lebensmitteln.

Denn vor allem hier wird Landwirtschaft betrieben und damit die Versorgung der Bevölkerung mit Lebensmitteln gesichert. Dieser Aufgabe kommen Landwirtinnen und Landwirte auch weiter Tag für Tag nach, doch stehen sie aktuell vor vielen offenen Fragen. Auch wenn sich nicht auf alle Fragen eine konkrete Antwort finden lässt und immer wieder Improvisation gefragt sein wird, gibt es bereits ein breites Angebot an wichtigen Informationen aus verlässlichen Quellen.

Wir behalten für Sie die Entwicklungen im Blick und stellen Ihnen aktuelle Informationen zusammen.

Aktuelles

25.05.20  Die begrenzte Einreise von Saisonarbeitskräften unter strengen Auflagen wurde bis zum 15. Juni 2020 verlängert.

Pressemitteilung Nr. 088/2020 des BMEL vom 24. Mai 2020 zur begrenzten Einreise von Saisonarbeitskräften

Seuchengeschehen und Präventionsmaßnahmen

Das Robert-Koch-Institut (RKI) informiert über die aktuelle Entwicklung der Pandemie und beantwortet in einem umfangreichen FAQ allgemeine Fragen zu COVID-19.

RKI – Informationen zu COVID-19

Wie sie sich und andere vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus schützen erfahren Sie auf der Seite Infektionsschutz.de der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA).

Infektionsschutz.de

Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) informiert über die Ansteckungsgefahr mit COVID-19 über Lebensmittel und Gegenstände.

BfR – FAQs zu COVID-19

Alle Betriebe sollten in der aktuellen Situation einen Pandemieplan entwickeln, um auch bei einem Ausbruch von Covid-19 im eigenen Betrieb handlungsfähig zu sein. Informieren Sie sich über betriebliche Pandemieplanung auf der Internetseite der Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG).

SVLFG – Betriebliche Pandemieplanung

Bundes-Soforthilfen für Landwirte

Auch Landwirte können bis spätestens 31. Mai 2020 einen Antrag auf Soforthilfe bei der zuständigen Landesbehörde stellen. Welche Voraussetzung für die Soforthilfe gegeben sein müssen und wo Sie Ihren Antrag stellen müssen erfahren auf der Internetseite des Bundeswirtschaftsministeriums (BMWi).

Weg für Gewährung der Corona-Bundes-Soforthilfen ist frei

Erntehelfer und Saisonarbeitskräfte zu Zeiten von COVID-19

Die Anmeldung von Saisonarbeitskräften aus dem Ausland ist nun online über ein Portal des Bauernverbandes möglich. Auf der Internetseite finden Sie außerdem einen FAQ sowie Dokumente, die den Saisonarbeitskräften vor Einreise zugesendet werden müssen.

Zum DBV-Portal Saisonarbeit 2020

Am 02. April vom Bundeskabinett die begrenzte Einreise von Saisonarbeitskräften unter strengen Auflagen beschlossen. Somit sollen im April und Mai jeweils bis zu 40.000 Saisonarbeiter per Flugzeug einreisen dürfen. Außerdem sollen im April und Mai jeweils rund 10.000 Erntehelfer im Inland gewonnen werden.

Da das Kontingent von 80.000 Saisonarbeitskräften nicht ausgeschöpft wurde und die Landwirtschaft weiterhin Arbeitskräfte benötigen, wurde die Einreise von Saisonarbeitskräften bis zum 15. Juni verlängert.

Pressemitteilung Nr. 088/2020 des BMEL vom 24. Mai 2020 zur begrenzten Einreise von Saisonarbeitskräften

Pressemitteilung Nr. 062/2020 des BMEL vom 02. April 2020 zur begrenzten Einreise von Saisonarbeitskräften

Konzeptpapier Saisonarbeiter von BMI und BMEL vom 02. April 2020 (PDF)

Diverse Plattformen bieten die Vermittlung von interessierten Personen an landwirtschaftliche Betriebe an. Suchen und finden auch Sie über die nachstehenden Plattformen Helfer für Ihren Betrieb:

Seit dem Nachmittag des 25. März 2020 ist die Einreise von Saisonarbeitskräften und Erntehelfern nicht mehr gestattet. Mehr Informationen zu den Einreisebeschränkungen erhalten Sie auf der Internetseite des Bundesinnenministeriums.

Pressemitteilung des BMI vom 25. März zu Einreisebeschränkungen für Saisonarbeitskräfte und Erntehelfer

Informtionen des Landwirtschaftsministeriums

Am 23. März wurde das „Corona-Paket“ der Bundesregierung beschlossen. Was das für die Land- und Ernährungswirtschaft bedeutet erfahren Sie in der Pressemittelung Nr. 054 des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft. Auch Landwirte können Soforthilfen beantragen (siehe Pressemitteilung Nr. 058). Außerdem beantwortet das Ministerium Fragen zum Coronavirus in seinem FAQ.

BMEL - FAQs zu COVID-19

Hotline des Ministeriums

Pressemitteilung Nr. 058 vom 29.03.20 zu Soforthilfen

Pressemitteilung Nr. 054 vom 23.03.20 zum Corona-Paket

Förderung und Versicherung

Die Landwirtschaftliche Rentenbank bietet ab sofort Darlehen zur Liquiditätssicherung für Unternehmen der Landwirtschaft, des Gartenbaus und des Weinbaus an, die unter den Folgen der Corona-Pandemie leiden.

Rentenbank: Liquiditätssicherungsdarlehen

Die KfW bietet Unternehmen, Selbstständigen und Freiberuflern die durch die Corona-Krise in finanzielle Schieflage geraten sind Hilfe in Form von Krediten und Sonderprogrammen an.

KfW-Corona-Hilfe: Kredite für Unternehmen

Die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG) stellt Informationen zur Krisenprävention bereit. Sollten Sie erkrankt sein, finden Sie hier auch Informationen zu Ihrem Anspruch auf eine Betriebs- und Haushaltshilfe.

SVLFG: Coronavirus - das sollten Sie wissen! 

Tierhaltung und COVID-19

Bisher gibt es keine Hinweise darüber, dass Haus- und Nutztiere sich mit COVID-19 infizieren können. Das Friedrich-Loeffler-Institut beantwortet in seinen FAQ Fragen zur Rolle von Haus- und Nutztieren in der Corona-Krise.

FLI: Coronavirus


BZL-YouTube-Kanal: Können Haustiere das neue Corona-Virus übertragen?


Die Interessengemeinschaft der Schweinehalter e.V. bietet Schweinehaltern eine Checkliste zur Corona-Vorsorge an.

ISN – Coronavirus

Auf der Seite der Deutschen Reiterlichen Vereinigung e.V. erhalten Betreiber von Pferdesportanlagen und Pferdebesitzer Informationen zum Umgang mit Sportstättenschließungen und zur Versorgung der Pferde.

Coronavirus: Auswirkungen auf den Pferdesport

Stimmen aus der Wissenschaft

Welche Auswirkungen wird die Corona-Pandemie auf die Landwirtschaft und Lebensmittelversorgung haben? Lesen Sie die Statements von Experten.

Science Media Center