Springe zur Hauptnavigation Springe zu den wichtigen Themen Springe zum Inhalt
Suche schließen

Bodenpreise: Warum sie steigen

Die Pacht- und Kaufpreise für Agrarland haben in den vergangenen Jahren stark zugenommen. Praxis-agrar.de hat den Bodenexperten Andreas Tietz vom Thünen-Institut befragt, was die Gründe dafür sind und ob ein Ende in Sicht ist.

zum Artikel

Aktuelles

Feuchtwiese mit Schilf und Rohrkolben

18.07.2019 Paludikultur: Moore landwirtschaftlich sinnvoll nutzen und Klima schützen

Die Wiedervernässung trockengelegter landwirtschaftlich genutzter Moore könnte enorm zum Klimaschutz beitragen. Forscher prüfen, ob eine adäquate landwirtschaftliche Nutzung möglich ist.

zur Nachricht

Gerstenfeld

16.07.2019 Neue Gerstenlinien trotzen Hitze, Salz und Dürre

Wissenschaftler der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) haben Gerstenlinien gezüchtet, die selbst bei schlechten Umweltbedingungen gute Erträge liefern.

zur Nachricht

15.07.2019 Wanderschäfer erhalten 36 Euro je Schaf zum Schutz vor Wölfen

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft unterstützt Wanderschäfer mit über einer Million Euro aus dem Bundesprogramm Wolf.

zur Nachricht

Effizient düngen - Anwendungsbeispiele zur Düngeverordnung

Wie können Landwirte Stickstoff und Phosphor effizienter düngen? Die Broschüre stellt hierzu verschiedene Maßnahmen vor und veranschaulicht das Thema anhand von Beispielbetrieben mit Acker-, Gemüse- und Futterbau sowie von Veredlungsbetrieben.

Herunterladen

Im Fokus

Wetterextreme: Hilfe für Stadtbäume

Vor allem dauerhafte Hitze und Trockenheit setzen vielen Stadtbäumen zu. Wie kann man ihnen helfen? Und wie sieht der Stadtbaum der Zukunft aus?

zum Artikel

Hitzestress bei Kühen

Hitzestress ist eine enorme Belastung für Kühe. Doch es gibt viele Maßnahmen, mit denen Landwirtinnen und Landwirte gegensteuern können.

zum Artikel

Alternativen zur betäubungslosen Ferkelkastration: Immunokastration ist am wirtschaftlichsten

Das Thünen-Institut hat die Wirtschaftlichkeit der Alternativen zur betäubungslosen Ferkelkastration berechnet. Die Ergebnisse im Überblick.

zum Artikel

Was verdienen Landwirte in Deutschland?

Das durchschnittliche Einkommen in der Landwirtschaft lag im Wirtschaftsjahr 2017/2018 bei rund 35.900 Euro je Arbeitskraft. Differenziert man aber weiter nach Rechtsformen und sozioökonomischen Betriebstypen, fallen deutliche Unterschiede auf.

zum Artikel

Weitere BZL-Info-Angebote

Auswahl an BZL-Broschüren. Klick führt zu BLE-Medienservice in neuem Fenster.

Broschüren, Zeitschriften, und Bildungsmaterialien des BZL

Logo B&B Agrar. Klick führt zum Online-Auftritt der Zeitschrift.

B&B Agrar 2-2019: Für eine gute Zusammenarbeit: Kommunikation verbessern